IT-Bootcamp für Frauen - verschoben

Das Programm wurde verschoben! Wir geben den neuen Termin so schnell wie möglich bekannt!

Das Programmieren hat dich schon immer gereizt, aber du hast dich bisher nicht getraut? Der Bereich der IT klingt spannend, aber du hast noch keine Vorerfahrungen? Dann schnuppere jetzt kostenlos in die Welt des Codens. Um dir einen Safe Space bieten zu können, wird das Programm ausschließlich von Frauen aus der IT-Welt geleitet. Um ggf. notwendige Kinderbetreuung können wir uns kümmern, sprich uns dafür einfach an.

Es sind keine IT-Vorkenntnisse nötig!

Teilnahmevoraussetzung: Du bist geflüchtet oder hast einen internationalen Hintergrund und hinzu bereits ein Studium absolviert (unabhängig davon, ob du einen Abschluss erlangt hast).
Sprachkenntnisse: Das Programm wird auf Deutsch stattfinden. Solltest du aber etwas nicht verstanden haben oder dich beim Sprechen der deutschen Sprache noch nicht wohl fühlen, können wir gerne in Englisch kommunizieren!
Kosten: Das Bootcamp ist kostenlos, Fahrtkosten können wir leider nicht tragen.

Wo: Die Kabine, Königsworther Str. 37, 30167 Hannover
Anmeldung: Solltest du Interesse haben, sende einfach eine E-Mail an refugeeks@hs-hannover.de.

Werden Sie in nur 12 Monaten zum IT-Experten für Data Science und Web Technology

Refugeeks hilft Ihnen in einer ausführlichen Weiterbildung Ihre Karriere in dem Bereich von Data Science / Web Technology zu beginnen. Nach nur 12 Monaten können Sie sich bereits IT-Experte Data Science / Web Technology nennen. Dabei haben Sie neben 9 Monaten intensiver Programmierausbildung und dem Besuch eines Deutschsprachkurses sogar 3 Monate lang ein Unternehmen kennen gelernt. Erfahren Sie jetzt mehr und bewerben Sie sich!

Die Idee von Refugeeks

MigrantInnen werden in einem Jahr sowohl in der deutschen Sprache als auch im Programmieren weitergebildet. Dabei absolvieren sie ein mindestens sechswöchiges Praktikum in einem der kooperierenden Unternehmen. Anschließend haben Sie dadurch die Basis erworben, um in der Software-Entwicklung arbeiten zu können.

Warum gibt es Refugeeks? – Der Fachkräftemangel in der IT verschärft sich. Laut Bitkom Research ist allein im letzten Jahr die Zahl der offenen IT-Stellen in Deutschland um 51% angestiegen.

Was machen wir? – Wir helfen MigrantInnen dabei, ihre Jobchancen zu verbessern und in Deutschland Fuß zu fassen! Unsere Weiterbildung umfasst Lehrinhalte aus folgenden Bereichen:

  • Web Technology
  • Data Science
  • Projektarbeit
  • Deutsche Sprache

In enger Zusammenarbeit mit diversen Unternehmen kann der IT-Fachkräftemangel gemindert werden. Dabei passen wir die Weiterbildung an den Arbeitsmarkt an. Dadurch wird den Geflüchteten eine große Chance geboten! Die Inhalte werden von ProfessorInnen bzw. erfahrenen Lehrbeauftragten der Hochschule Hannover vermittelt. Die 1-jährige Weiterbildung ist für alle Teilnehmer dank der Organisation DAAD kostenfrei und beinhaltet ein mindestens 6-wöchiges Praktikum, wonach eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis folgen kann. Für den Jahrgang mit Start im Herbst 2021 ist eine Finanzierung vom Jobcenter erforderlich. 

Was bringen die Teilnehmer mit? – Die Geflüchteten verfügen bereits zu Beginn der Weiterbildung über Vorwissen in Bezug auf das Programmieren. Außerdem bringen sie ein starkes Interesse an der Elektronik und Datenverarbeitung mit. Nach erfolgreichem Abschluss können sich die TeilnehmerInnen dann zertifiziert IT-Experte Data Science / Web Technology nennen.

Die Zukunft von Refugeeks - intoCODE

Das aktuelle Projekt Refugeeks wird vom DAAD gefördert und bildet MigrantInnen innerhalb von einem Jahr sowohl in der deutschen Sprache, als auch im Programmieren weiter. 

Parallel dazu entwickeln wir das Projekt intoCODE: In Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur und weiteren Partnern wird die Weiterbildung dann auch für weitere Gruppen angeboten.

Falls Sie Fragen zur Weiterbildung haben, schauen Sie auch gerne unter Häufige Fragen nach.